Mirjam Verlemann

Als Teenager war ich selber eine aktive Pfadfinderin in einer Gruppe, die neu gegründet wurde. Besonders die Highlights wie die Zeltlager, darunter sogar ein internationales Lager, sind bei mir in guter Erinnerung geblieben. Aber auch die besondere Gemeinschaft, die gemeinsamen Gruppenaktionen, habe ich nicht vergessen. Dies wurde alles möglich, weil es Erwachsene gab, die ein großes Herz für Kinder hatten und bereit waren, das weiterzugeben, was ihnen persönlich wichtig war.

Diese Erinnerungen wurden besonders wieder wach, als ich als „Helfer“ bei den Grizzlys wieder mit auf den Zeltlagern dabei war. Die Atmosphäre war wie früher, nur jetzt erlebte ich es aus der Perspektive eines Erwachsenen. Dort sind mir die Osnabrücker Grizzlys ans Herz gewachsen und irgendwie wurde mir klar, dass ich eigentlich auch dazu gehöre – und das nicht nur bei den „Highlights“.

So bekam ich nach den Sommerferien 2011 offiziell mein Halstuch überreicht und bin seitdem gerne, soweit es mir als eine der Gemeindeleiterinnen der Adventgemeinde Osnabrück zeitlich möglich ist, auch in den Gruppenstunden dabei.